Wenn der Hahn kräht ...

ist es irgendwann zwischen 11 und 18 Uhr. Denn dann meldet in Finsterwalde das kupferne Federvieh an der Fassade des „Goldenen Hahns“ die volle Stunde und macht sympathisch auf das Traditionshaus aufmerksam. In dritter Generation führt Frank Schreiber mit seiner Familie den Hahn, serviert deutsche Küche mit Lausitzer Einfluss und nimmt Kochkunst wörtlich: Jedes Gericht ist ein wahres Gemälde. Formvollendet türmt und schichtet der Maître, setzt Farbakzente und krönt das Werk mit der Verwendung unverfälschter Produkte aus der Region. Seine Küche nennt er liebevoll Atelier, und wer in den Genuss seiner Kreationen kommt, darf sicher sein: Kunst kommt von Können.

 

Baustelle vor der Tür - Sie erreichen und trotzdem...

weiterhin bieten wir Speisen zum Abholen an...

Dienstag bis Samstag
auf Vorbestellung - 12:00 bis 18:00 Uhr  

Auf das Bild klicken, um es zu vergrößern.

  

   

Die kulinarischen Lesungen 2020

3 Gang Menü inklusive Lesung

49,00 EUR pro Person

Beginn 19:00 Uhr

 26.08.20 "Fallobst" - runzlig werden alle...

23.09.20 "Unterirdisch" - was da für Pilze wachsen...

28.10.20 "Thriller-Menü" - besser man kennt den Koch.

25.11.20 "Seelenfutter" - Antidepressiva für Geist und Magen.

16.12.20 "Horch`er kommt von draußen rein" - wird das auch Knecht Ruprecht sein...? 

 

Die kulinarischen Lesungen 2020...

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.