Wenn der Hahn kräht ...

ist es irgendwann zwischen 11 und 18 Uhr. Denn dann meldet in Finsterwalde das kupferne Federvieh an der Fassade des „Goldenen Hahns“ die volle Stunde und macht sympathisch auf das Traditionshaus aufmerksam. In dritter Generation führt Frank Schreiber mit seiner Familie den Hahn, serviert deutsche Küche mit Lausitzer Einfluss und nimmt Kochkunst wörtlich: Jedes Gericht ist ein wahres Gemälde. Formvollendet türmt und schichtet der Maître, setzt Farbakzente und krönt das Werk mit der Verwendung unverfälschter Produkte aus der Region. Seine Küche nennt er liebevoll Atelier, und wer in den Genuss seiner Kreationen kommt, darf sicher sein: Kunst kommt von Können.

 

 

Unser Biergarten...

 

26. Juni 2019  - Die Kulinarische Lesung

„Petri Heil!“
- Wer da so an den Haken kommt...-

 

31. Juli 2019  - Die Kulinarische Lesung

„Hitzewelle.“
- Oase nur auf Vorbestellung.-

28. August 2019  - Die Kulinarische Lesung

„Schattenspiele.“
- Nichts für sonnige Gemüter...-

25. September 2019  - Die Kulinarische Lesung

„Haltbar oder haltlos.“
- Jeden kann man einwecken...-

30. Oktober 2019  - Die Kulinarische Lesung

„Teufelszeug.“
- Diner im Gruselkabinett.-

27. November 2019  - Die Kulinarische Lesung

„Trostkekse.“
- Im Frühling wächst Gras drüber.-

11. Dezember 2019  - Die Kulinarische Lesung

„Zimt, Anis & Eisenhut.“
- Zu Weihnachten wird alles gut.-

Die neuen Kochkurs-Termine sind da...

Die kulinarischen Lesungen 2019...